Am 11. November findet ein Workshop von 18.30 - 20.30 Uhr statt. Sie dürfen sich auf einen spannenden und offenen Austausch freuen. Weiteres unter News.

Die Sexualberatung

Judith Staub

«Alles ist Sex - aber Sex ist nicht alles!»

Vielleicht brauchten Sie etwas Mut um hier herein zu klicken, den ersten Schritt für eine Veränderung in Ihrer Beziehung, Ihrer Sexualität, haben Sie bereits gemacht.

Warum eine Sexualberatung / Sexualtherapie?

Mit dem Auto gehen wir regelmässig in die Garage.

Mit den Zähnen gehen wir zur Kontrolle zum Zahnarzt.

Um uns gesund zu halten besuchen wir ein Fitnessstudio.

Warum investieren wir nicht in die natürlichste und schönste Sache der Welt und gehen in die Sexualberatung?

Es braucht Überwindung, sich mit einem so intimen und persönlichen Anliegen, an eine unbekannte Person zu wenden. Es kann jedoch sehr erleichternd sein, in einem Gespräch sich an eine Fachperson zu wenden. Ihr Mut wird Ihnen neue Türen öffnen. Ich freue mich, Sie dabei zu unterstützen.

Was ist Sexocorporel?

Der in der Schweizer Sexologie vorherrschende therapeutische Ansatz heisst «Sexocorporel», erfunden vom Kanadier Jean-Yves Desjardins. Dieses Konzept bezieht Körper, Geist und Seele mit ein. Laut Sexocorporel ist Sexualität lernbar: Jeder und jede soll seinen Körper kennen lernen und nach seinen Bedürfnissen einsetzen.

Das beginnt laut Sexocorporel bereits bei Kindern. Denn auch sie reiben ihre Vulva aus Neugier an der Bettkante oder nehmen ihren Penis in die Hand. Sexologen raten Eltern, offen mit dem Kind darüber zu sprechen, die Dinge beim Namen zu nennen, nicht zu tabuisieren à la «Hör auf damit!». Sondern: «Das ist schön, oder?» Auch bei Jugendlichen ist der Bedarf nach sexueller Aufklärung durch Fachpersonen gross. Das mediale Überangebot und die Informationsflut des Internets führen zu Verunsicherung.

Sexualberatung und -therapie nach Sexocorporel

Sexualität ist so vielseitig und deshalb richtet sich mein Angebot der Sexualberatung und -therapie an Frauen, Männer und Paare jeden Alters und aller sexuellen Orientierungen.

In den Gesprächen werden Ihre Anliegen besprochen und es wird geklärt, wie Ihre bisherigen sexuellen Lernerfahrungen verlaufen sind. Dabei besprechen wir, wie Sie etwas an Ihrer Sexualität ändern können. Sie lernen Übungen kennen, die Sie zu Hause durchführen können, um Ihre Fertigkeiten und Ihre Genussfähigkeit in der Sexualität zu erweitern.

Sexualität und sexuelle Fähigkeiten sind lernbar und Unsicherheiten haben oft mit Grenzen in der persönlichen sexuellen Lerngeschichte zu tun.

Das Sexocorporel-Konzept wurde von Jean-Yves Desjardins entwickelt. Sein sexualtherapeutischer Ansatz basiert auf dem Modell sexueller Gesundheit und beschreibt sämtliche sexuelle Phänomene umfassend, um eine genaue Diagnose zu ermöglichen. Die Behandlung hat das Ziel, die körperlichen und emotionalen Wünsche von Frauen, Männern und Paaren zu erfüllen, die mehr Befriedigung in ihrer Sexualität und in ihrem Beziehungsleben erreichen möchten.

Die Sexualberatung bietet für Einzelpersonen und Paare bei folgenden Themen Unterstützung:

Sexuelle Funktionsstörungen wie: